Kunst-Projektreihe "WALLS OF VISION"

Historische Kunst erhalten - Zukunftsdiskurs gestalten

Die gemeinnützige Dr. Hans Riegel-Stiftung möchte mit WALLS OF VISION historische Kunstgüter erhalten bzw. relevant halten, sie einer breitgefächerten Öffentlichkeit kostenlos zugänglich machen und junge Menschen für die bildende Kunst begeistern.

 

NEWS

  • Premiere in Bonn: CASE MA´CLAIM realisiert das erste WALLS OF VISION-Werk in der Heimatstadt der Dr. Hans Riegel-Stiftung! Mehr Infos dazu HIER
  • APHENOAH interpertieren "Die Weizenernte" von Émile Bernard am Stapeltor 8 in Duisburg! Mehr Infos dazu HIER
  • WALLS OF VISION wurde am 27.05.2021 mit dem Deutschen Kulturförderpreis ausgezeichnet! Mehr Infos dazu HIER

 

__

Das Konzept

Bei WALLS OF VISION stehen Kreativität, Diskurs und Naturverbundenheit im Fokus. Historische Kunstwerke werden in die heutige bzw. zukünftige Zeit transferiert und in Form von Fassadenkunstwerken der Öffentlichkeit frei zugänglich gemacht.

mehr

Bisherige Projekte

Die Projektreihe ist im Sommer 2019 in Köln-Kalk gestartet und wird seit dem langfristig in weiteren Städten ausgerollt...

mehr